Nächstenliebe

Veröffentlicht am 20. Januar 2023 um 07:00

Heute war ich Lebensmittel einkaufen und habe ganz speziell Gemüse gekauft. Für die Kinder ist eine abwechslungsreiche Ernährung wichtig.

Ich habe viele Freunde hier und alle kennen mich unter den Namen Karembo.

Ein Mädchen, welches ich sehr ins Herz geschlossen habe, ist Hilda.

Sie lebt im Waisenhaus in Mombasa und geht dort zur Schule. Aber in den Ferien ist sie zu Hause bei ihrer Oma und ihren 6 Geschwistern.

Sie hilft ihrer Oma beim Verkauf von Obst und Gemüse in den Ferien. Damit sie Geld für die Geschwister und ihre Oma verdienen kann. Ihre Oma ist schon sehr alt und die Eltern von Hilda leben nicht mehr. Es ist ein trauriges Schicksal, aber Hilda hat immer ein Lächeln im Gesicht. Ich habe sie vor ein paar Wochen kennengelernt. Als ich das erste Mal bei ihr war, hat sich mich ganz schüchtern angeschaut. Dann bin ich mit ihr ins Gespräch gekommen und ich habe ihr versprochen öfters zukommen. So bin ich immer mal bei ihr vorbeigelaufen. Manchmal einfach nur zum Reden. Dann saßen wir neben den Gemüsekisten und zwischen krabbelnden Käfern sowie Fliegen. Aber ich habe immer gespürt, dass es ihr guttut zureden. Jemanden zu haben, der ihr zuhört. Nun geht die Schule wieder los und sie ist traurig, weil wir uns nicht mehr sehen können. Aber ich habe ihr versprochen, dass ich versuche, sie eines Tages in Mombasa im Waisenhaus zu besuchen. Die nächsten Ferien dauern noch ein Stück, aber die Freude sie wieder zusehen ist groß. Als kleine Stärkung und als Glücksbringer habe ich ihr einen Brief geschrieben und ein Armband gestaltet.
Kleine Gesten, welche für einen Menschen alles bedeuten können.

Asante Sana Karembo


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Katrin
Vor einem Jahr

Liebe Michelle,
heute habe ich zum ersten Mal von deinem Blog erfahren. Sicher werde ich von nun an immer mal wieder reinschauen und dank deiner wunderbaren Bilder und Worte an deinem derzeitigen Leben teilhaben. Es ist so schön von dir zu lesen. Lass dich auch weiterhin nicht von deinem Weg abbringen und damit dein Herz verraten. Du lebst gerade und ja, das erfordert Mut und Loslassen, aber was du dafür bekommst, das kann man mit Geld nun mal nicht aufwiegen. Schmunzeln musste ich wieder über das Amt 😅 Ich wünsche dir noch viele schöne Erlebnisse, die zu guten Erinnerungen werden. Auf jeden Fall sehe ich in dir bzw. euch, wie junge Menschen werden können und wie viele Möglichkeiten das Leben bietet.
Liebe Grüße Katrin mit Thomas, Lucia und Emma

Erstelle deine eigene Website mit Webador