Das Leben im Stamm der Giriama

Veröffentlicht am 26. Dezember 2022 um 11:00

In Kenia gibt es zwei Stämme. Die Masai und die Giriama.
Ich gehöre dem Stamm der Giriama an und trage den Namen Karembo. Das bedeutet die Schöne.
Diesen Namen habe ich bei meiner ersten Reise nach Kenia, in das Waisenhaus bekommen.
Nachdem ich selbst Feuerholz geholt und für das gesamte Dorf Ugali gekocht habe.
Das ist die Prüfung für die Frauen, um ein Teil der Giriama zu werden.
Heute möchte ich euch ein paar Einblicke aus meinem Alltag zeigen. Das Leben ist einfach, schön, abenteuerlich, gefährlich und beeindruckend. Alles wird mit den eigenen Händen gemacht und in der Gemeinschaft durchgeführt. Wenn ich etwas essen möchte, muss ich ein Huhn schlachten, Feuerholz holen, im freien kochen und den Alltag bewältigen. Das gehört dazu und ist für das Überleben essenziell.
Willkommen bei dem Stamm der Giriama

 

Asante Sana Karembo 


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Heike Jahn
Vor einem Jahr

Liebe Michelle, ich war bei Julia und sie hat mir von deinem Projekt erzählt. Ich bin begeistert von dem was du dort machst und kann dir nur meinen allergrößten Respekt entgegenbringen.
Ich wollte früher auch immer nach Afrika zu dem Ärzten ohne Grenzen und habe es irgendwie nie geschafft, da dann die Kinder kamen.
Vielleicht mache ich es irgendwann doch noch ,wenn ich das bei dir sehe mit wie viel Liebe und Leidenschaft du das machst.
Ich wünsche dir weiterhin eine gute Zeit in Kenia und Pass auf dich auf.
Liebe Grüße Heike.

Erstelle deine eigene Website mit Webador